Fachtagung zur Gleichstellungsarbeit

Mit "20 Jahren Gleichstellungsarbeit in Sachsen" beschäftigt sich am 27. Oktober im Rudolf-Mauersberger-Saal im Haus An der Kreuzkirche 6 eine Fachtagung, veranstaltet von der Gleichstellungsbeauftragten für Frau und Mann der Landeshauptstadt Dresden, Kristina Winkler, als Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Sachsens, in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Kathrin Wallrabe. Als Referentinnen konnten unter anderem Friederike de Haas (CDU), ehemalige Staatsministerin für die Gleichstellung von Frau und Mann, sowie die Soziologieprofessorin Dr. Ulrike Gräßel von der Hochschule Zittau/Görlitz gewonnen werden. Erstere spricht über "Gleichstellungsarbeit in Sachsen - unterschätztes Erfolgsmodell oder notwendiger Ballast der Politik?", letztere fragt in ihrem Referat über "Erfolge, Erfahrungen und Perspektiven im Spannungsfeld heutiger politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen". Die Tagung beginnt 9.45 Uhr. Der Tagungsbeitrag beträgt 15 Euro. Interessierte können sich unter www.gleichstellungsbeauftragte-sachsen.de wird bis spätestens 8. Oktober anmelden.

Datum: 
Friday, January 1, 1993
Medium: 

Add new comment

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.