Chancengleichheit

Über 50 Gleichstellungsbeauftragte aus ganz Sachsen treffen sich vom 7. bis 9. November in Markkleeberg zu ihrer VII. Landeskonferenz der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros Sachsen (LAG). Hauptthema dieser Jahrestagung ist die Chancengleichheit für Mädchen in der Berufswahl. Außerdem werden neueste Studien zur Karriereplanung von Mädchen und jungen Frauen, zur Lage der Hoch- und Fachschulabsolventinnen, zu Einsatzmöglichkeiten für Absolventinnen sowie interessante und zur Nachahmung empfohlene Mädchenprojekte vorgestellt. Die Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros Sachsen wurde am 9. September 1993 in Grethen als Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten des Freistaates Sachsen gegründet und vertritt als Lobby die über 400 haupt- und ehrenamtlich tätigen Gleichstellungsbeauftragten des Freistaates. Zu ihren Aufgaben gehört u. a. der Informationsaustausch mit Spitzenverbänden und Landesverbänden, Organisationen und Landespolitikerinnen. Als Expertinnen wirkten die LAG-Frauen u. a. maßgeblich am Frauenfördergesetz für den Öffentlichen Dienst und am Landesweiten Runden Tisch „Frauen und Erwerbsarbeit“ mit. Weitere Auskünfte sind zu erfragen bei Evelin Müller, Gleichstellungsbeauftragte in der Stadtverwaltung Markkleeberg, Tel.: 0341/353 32 15 

Datum: 
Saturday, January 1, 2000
Medium: 

Add new comment

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.