Veranstaltungsreihe "Pflege ist für alle da"

Auftakt der Veranstaltungsreihe „Pflege ist für alle da" zum Thema „Immer mehr Menschen brauchen Pflege – aber was ist Pflege überhaupt?" in Kooperation zwischen der Landeshauptstadt Dresden/Büro der Gleichstellungsbeauftragtenmit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden und dessen Sorgezentrum

Das Ziel der Reihe besteht darin, jeweils einen Einblick in ein spezifisches Arbeitsfeld der Pflege zu geben und die Arbeit der Pflege an sich im Zusammenhang mit den verschiedensten Pflegebedarfen vorzustellen. Zu Beginn der Reihe, am Mittwoch, 13. September 2017, steht der Abend unter der Fragestellung „Immer mehr Menschen brauchen Pflege – aber was ist Pflege überhaupt?“ Die leitende Stationsschwester der onkologischen Station MK 1 – S 5 des Dresdner Universitätsklinikums, Janet Freitag, wird dazu aus ihrem Alltag berichten und im anschließenden Publikumsgespräch Anregungen und Hilfestellungen geben.

Diese Veranstaltung sowie die folgenden finden statt im barrierefrei zugänglichen Seelsorgezentrum (Haus 50) des Universitätsklinikums, Fetscherstr. 74. Sie beginnen um 18 Uhr; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Interessierten, Pflegende, Mitarbeitende aus psychosozialen Berufen und Angehörige Pflegebedürftiger sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen können dem anhängenden Faltblatt entnommen werden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden, Gleichstellungsbeauftragte für Mann und Frau

Date: 
Mittwoch, 13. September 2017 - 18:00 bis 20:00