Historische Frauengespräche zur Reformation

Die Gleichstellungsbeauftragte der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz, Frau Ursula Mornhinweg und die Gleichstellungsbeauftragte des Erzgebirgskreis, Frau Gabriele Noack laden ganz herzlich zu einem historischen Treffen mit der Landesmutter Sachsens, Kurfürstin Anna und der erzgebirgischen Unternehmerin Barbara Uthmann ein.

Am Donnerstag, dem 19.10.2017 kann um 19:00 Uhr den historischen Frauengesprächen zur Reformation bei mittelalterlicher Verköstigung gelauscht werden. Musik vom Blockflötenensemble „manontroppo" entführt in die Zeit der Renaissance..

Da an dem Abend das Essen geplant werden muss, sind verbindliche Voranmeldung bis 12. Oktober 2017 erbeten und an: Gabriele.Noack@kreis-erz.de zu richten.

Im Beisein der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Frau Petra Köpping, werden der Landesfrauenrat Sachsen e. V. und der Annaberg-Buchholzer Oberbürgermeister, Herr Rolf Schmidt, am gleichen Tag um 15:00 Uhr auf dem Markt in Annaberg-Buchholz am ehemaligen Barbara Uthmann-Haus (heutiges Haus der Freien Presse, Markt 8) eine Tafel im Rahmen des Projektes „frauenorte sachsens" anbringen. Im Anschluss findet eine Führung durch das denkmalgeschützte Gebäude statt.

 

Date: 
Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 19:00